Französischer Bauerngarten

Der französische Bauerngarten wird von Heckeneiben und hohen Zierbirnbäumen, die auf Spalier gezogen sind, eingefasst. Dieser Gartenraum ist einerseits durch viel Geometrie geprägt, wie die kreisrunde Rasenfläche, die vom Beet umgeben ist mit sehr viel Formgehölz wie 16 Ilex crenata Convexa Kugeln, zwei Gold-Zypressen mit jeweils drei Kugeln, verschiedene Hochstämmchen. Andererseits ist das Beet aufgefüllt mit typischen Bauernblumen und –stauden wie Ziertabak, Bechermalven, Schmuckkörbchen, Sonnenhut, Löwenmaul, Fleißiges Lieschen, Rittersporn u.a. Am Ende des Beetes steht eine Rosenlaube mit schmiedeeiserner Halbrundbank. Die Kletterrose „Kir Royal“ und verschiedene blaublütige Clematissorten verleihen der Laube ein romantisches Flair von der aus der Blick hinauf schweift über die sich verschränkenden Natursteinmauern und das holländische Beet bis hin zur Herzenbergkapelle.

DSC06465