Geschichte

Die Idee, einen öffentlichen „englischen Rosengarten“ auf dem Herzenberg in Hadamar anzulegen, entstand im Herbst 1995 mit dem Hauptziel Pflanzen bzw. Rosen zu züchten. Nach der Gründung des „Vereins der Rosenfreunde Hadamar e.V.“ am 5. Juli 1996 durch 8 Gründungsmitglieder wurde das Gelände auf dem der Rosengarten entstehen sollte (Größe 3800 qm) von der Katholischen Kirchengemeinde Hadamar St. Johannes Nepomuk am 7. August 1996 gepachtet. Der Name des Vereins wurde inzwischen in „Rosengarten Hadamar e.V.“ geändert. Der Verein ist gemeinnützig. Überwiegend wurden alle Anlagearbeiten im Garten in ehrenamtlicher Eigenleistung mit sehr wenigen Mitarbeitern ausgeführt.

Bild mit dem Grundstück (Magerwiese)

Beim ersten Spatenstich im September 1996 stellte sich heraus, dass fast die gesamte Gartenfläche nur von einer dünnen Mutterbodendecke von ca. 15 bis 20 cm bedeckt war und sich darunter Faulfels befand. Deshalb mussten alle Beete 80 cm tief ausgebaggert und mit Mutterboden verfüllt werden. Die Stadt Hadamar bzw. Bürgermeister Hans Beresko stellte uns dafür freundlicherweise einen Bagger und Lastwagen zur Verfügung. Diese Arbeiten begannen im Frühjahr 1997. Zuerst mussten alle Versorgungsleitungen für Wasser und Strom an verschiedene Stellen im Garten gelegt werden (alles in Eigenleistung).

1999_ (94)

Wegen der Hanglage des Gartengeländes wurde die Gesamtanlage leicht terrassiert, so dass viele Trockensteinmauern gesetzt wurden (über 200 Tonnen).

1999_ (58)

Nach sehr harter und intensiver Arbeit mit wenigen Helfern konnte der obere Gartenteil (der eigentliche Rosengarten) schon am 12. Juli 1998 feierlich eröffnet werden.

PIC00022

Das Kernstück des Rosengartens bildet das Rosenkaree von dem zwei Wegachsen in Ost-/Westrichtung abgehen. Sie werden von vielen selbst hergestellten Rosenbögen flankiert, die dem Garten ein romantisches Flair verleihen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sukzessive wurden in den folgenden Jahren weitere Gartenteile angelegt. Als nächstes folgt im Jahr 2000 der Holländische Garten in dem die Farbe Orange dominiert und in dessen Mitte ein Maulbeerbaum steht, der von einer Rundbank eingerahmt wird.

Bild 024

2002 wird der Französische Bauerngarten fertiggestellt, eingerahmt von Spalierzierbirnbäumen und einer nostalgischen Rosenlaube an der die Rose „Kir Royal“ und verschiedene blaublühende Clematissorten hochranken.

DSC06478

Am 27. Juni 2004 wird im Rahmen eines Benefizkonzertes der Duftkräutergarten mit einem Sandstein-Schalenbrunnen in der Mitte feierlich eröffnet.

Rosengarten im Juni 09 058.jpg

Bild Duftkräutergarten

Zum Rosenfest am 19. Juni 2005 werden mit musikalischer und tänzerischer Einrahmung der Rosenpavillon, die englische Rabatte, der historische Rosenlehrpfad und der erste Bauabschnitt des römischen Etagenbrunnens feierlich eröffnet.

 

Bild Rosenpavillon
Bild englische Rabatte
Bild Rosenlehrpfad

Bild Etagenbrunnen

Der Bau des römischen Etagenbrunnens in Eigenleistung nimmt viel Zeit und Mühe in Anspruch. 2007 kann er zum ersten Mal „Probelaufen“. Es sind jedoch noch umfangreiche Schleifarbeiten notwendig, so dass er nach über dreijähriger Bauzeit im September 2008 in Betrieb genommen werden kann mit einer kleinen feierlichen Eröffnung. (siehe auch Unterseite „Brunnen“)

Rosengarten im Juni 09 025

2008 wird der weiße Garten in einen versunkenen weißen Garten (Senkgarten) umgewandelt – ein Muss in jedem Englischen Garten –, aber hier in abgewandelter dreistufiger Form, was einem kleinen Amphitheater ähnelt.

Bild versunkener Garten

2013 wurde ein kleiner japanischer Garten angelegt. Die feierliche Eröffnung war am 12.Mai 2013.

Bild des japanischen Gartens

Die Pflege des Gartens konnte durch seine jährliche Ausdehnung schon seit 8 Jahren nicht mehr von den wenigen ehrenamtlichen aktiven Vereinsmitgliedern geleistet werden. Deshalb wurde die Pflege anfangs von gemeinnützigen Helfern (Sozialhilfeempfänger) und seit 2008 vier bis sechs 1-Euro-Jobbern (AGH Maßnahme) erledigt. Diese Unterstützung wird seit 2012 nicht mehr gewährt.
Deshalb finanzierte die Stadt Hadamar mehrere Minijobs, die zu einer Grundpflege dieses englischen Rosengartens beitrugen. Seit 2018 finanziert die Stadt Hadamar in größerem Umfang den Rosengarten, so dass nunmehr eine optimale Pflege möglich ist. Ein großes Dankeschön an die Stadt Hadamar an dieser Stelle!!!
Inzwischen wurde der Zweck der Gemeinnützigkeit geändert: Förderung von Kunst und Kultur, insbesondere der Gartenkultur.